logo

logo
Wurzelbehandlung in Köln - Endodontie

Was bedeutet, wenn ein Zahn bei Ihnen starke Beschwerden und Schmerzen verursachen? Ein Zahn ist infolge starker Entzündungen irreversibel geschädigt? Ihnen ist jedoch daran gelegen, diesen Zahn zu erhalten? Wir helfen Ihnen mit einer Wurzelkanalbehandlung dabei!

Smile dentistry setzt die neuesten Methoden zur Erhaltung Ihrer Zähne ein mit Hilfe der moderner Endodontie

Die Endodontie ist ein Fachgebiet der Zahnheilkunde, das sich mit Zahnmark, Zahnnerv, umgebendes Gewebe sowie Blut- und Lymphgefäße befasst. Ziel einer Wurzelbehandlung ist es, den erkrankten Zahn zu erhalten. Unsere Fachpraxis Smile dentistry deckt das gesamte Behandlungsspektrum der modernen Wurzelkanalbehandlung ab und ist immer auf dem neuesten Stand, wenn es um innovative Therapieverfahren für den dauerhaften Erhalt Ihrer Zähne geht. Stetige Weiterbildung in allen Bereichen der Zahnmedizin, jahrzehntelange Erfahrung und ganzheitliche Behandlungskonzepte, bei denen der Mensch im Mittelpunkt steht.

Wann ist eine Wurzelbehandlung erforderlich?

Gelangen Bakterien bis in die Tiefe des Zahnes, ist eine Entzündung des Zahnwurzelkanals meist nicht mehr weit. Das umliegende Gewebe schwillt durch die Entzündung an und drückt auf den Zahnnerv – starke Schmerzen sind die Folge. Ist der Zahnnerv durch entzündliche Prozesse irreparabel geschädigt oder bereits abgestorben, wird eine Wurzelbehandlung unumgänglich, wenn der Zahn erhalten bleiben soll. Mitunter verläuft eine Entzündung anfangs nahezu schmerzfrei – hier können eine Überempfindlichkeit des Zahns gegen Süßes und thermische Reize wie Hitze oder Kälte erstes Indiz für einen, sich bildenden, Entzündungsherd sein. Auch ein leichter Druckschmerz beim Beißen kann darauf hinweisen. Halten die Symptome an, ist eine Untersuchung durch den Zahnarzt dringend zu empfehlen.

Wie kommt es zu einer Zahnwurzelentzündung?

Entzündungen des Zahnnervs entstehen in der Regel durch Folgen von Karies, die eine Eintrittspforte für Bakterien ermöglichen. Durch diese Defekte können Bakterien bis ins Zahnmark vordringen und dort zu einer Entzündung verursachen. Undichte Füllungen oder abgebrochene Zähne (Frakturen) können das Eindringen von Erregern mich sich bringen.  Bestimmte Füllungen lösen allergische Abwehrreaktionen aus, die dann mit einer entzündeten Zahnmark enden.

Je früher der Entzündungsherd behandelt wird, desto besser sind  die Erfolgsaussichten. Bleibt eine Wurzelentzündung unbehandelt, können Krankheitserreger in den Blutkreislauf gelangen und sich im Organismus ausbreiten. Eine Wurzelbehandlung kann die Entzündung stoppen. Dabei werden erkranktes Zahnmark und Nerv entfernt, der Wurzelkanal wird gereinigt und mit Füllmaterial versiegelt. Eine Wurzelkanalbehandlung gehört zu den anspruchsvollsten fachlichen Disziplinen der Zahnheilkunde. Umfangreiches Fachwissen, ausgeprägtes Fingerspitzengefühl, modernste Technik und viel Erfahrung sind der Schlüssel zu einer erfolgreichen Behandlung.

Wie läuft eine Wurzelbehandlung ab?

In einem Vorgespräch erklären wir Ihnen ausführlich den genauen Ablauf der geplanten  Wurzelbehandlung.

Um einen individuellen Behandlungsplan erstellen zu können, führen wir eine gründliche Voruntersuchung durch und fertigen ein Röntgenbild an. Dieses gibt Aufschluss über Lage und Verlauf des Wurzelkanals, Ausdehnung des Zahnmarks und des Entzündungsherdes. So können wir jede Verästelung und Krümmung dokumentieren und die Bilder bei der Behandlung heranziehen.

Mithilfe modernster Technik entfernen wir nun das infektiöse Material, mit feinem Ultrashallverfahren. Da hier höchst präzises Vorgehen unabdingbar ist, arbeiten wir mit Bildvergrößerungshilfen, welche kleine Details sichtbar machen.

Im nächsten Schritt wird der Wurzelkanal mehrfach desinfiktiert. Hier gilt es höchste Hygienestandards einzuhalten, um sicherzugehen, dass Erreger restlos beseitigt werden und der Kanal absolut keimfrei ist. Erst dann können die vorbereiteten Wurzelkanäle mit einer Füllung versehen und versiegelt werden.

Zur Versiegelung dient eine Mischung aus Dentalzement und anderen speziell entwickelten Füllmaterialien. Ist die Wurzelsubstanz geschwächt, werden auch stabilisierende Stifte in die Füllung eingearbeitet, die den Zahn verstärken. Je nach Ausgangslage nimmt eine Wurzelkanalbehandlung mehrere Stunden in Anspruch

K LINE

Kontakt: Zahnarzt in Köln

Dr. Patricia Walteros-Benz

Schillingsrotter Str. 23 A
50996, Köln Rodenkirchen

0221 398 92 82

Öffnungszeiten

Mo: 8:00 – 17:00 
Di:  8:00 – 18:00
Mi:  8:00 – 17:00
Do: 8:00 – 17:00 
Fr: 8:00 – 12:00

Dienstag und Freitag - Prophylaxe Sprechstunde

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen